Busversuchsbetrieb erfolgreich beendet

Freitag, 08. Dezember 2017

Nach 3 Jahren wird die Verlängerung der STI-Buslinie 3 ins Grundangebot aufgenommen.

Der Gemeinderat ist erfreut, dass der 3-jährige Busversuchsbetrieb mit dem Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 neu in das Grundangebot übergeht.

Gemäss Angebotskonzept für den öffentlichen Orts- und Regionalverkehr 2018-2021 des Amtes für öffentlichen Verkehr und Verkehrskoordination des Kantons Bern konnten die Vorgaben bezüglich Nachfrage und Kostendeckungsgrad erreicht werden. Im ersten Versuchsjahr wurden rund 181‘500 Personen befördert. Das Soll von 140‘000 Personen – gemäss Regierungsratsbeschluss – wurde damit übertroffen. Im ersten Halbjahr 2016 war zudem eine deutliche Zunahme gegenüber 2015 feststellbar. Im bisherigen Abschnitt der Linie (Thun-Bahnhof-Steffisburg, alte Bernstrasse) konnten die Frequenzen 2015 gegenüber dem Vorjahr um 12% gesteigert werden.

Der Regierungsrat bzw. der Grosse Rat des Kantons Bern hat deshalb die Linienverlängerung der STI Linie 3 bis Heimberg, Dornhalde mit der Angebotsstufe 3 ins kantonale Grundangebot aufgenommen. 

Die Stimmberechtigten von Heimberg hatten am 11. März 2012 mit rund 57% Ja-Stimmen dem Versuchsbetrieb zugestimmt.

Präsidialabteilung